Schrumpfschlauch: für die beste Verbindung

Um elektrische Gefüge wirkungsvoll zu isolieren, sind Schrumpfschläuche unerlässliche Hilfsmittel. Dünne Kabelstränge werden miteinander gekoppelt und müssen anschließend so gesichert werden, dass die sensiblen Drähte keinen Schaden erleiden. In vielen Bereichen – ob privat oder industriell – sind Schrumpfschläuche unverzichtbar und weisen viele positive Eigenschaften auf.

In unserem Onlineshop unter elkubema.de bieten wir Ihnen eine große Auswahl an Schrumpfschläuchen, die in unterschiedlichen Größen, Farben und Variationen erhältlich sind. Als komplettes Set oder mit dem notwendigen Zubehör erhalten Sie hochwertiges Isoliermaterial.

Was ist ein Schrumpfschlauch?

Ein Schrumpfschlauch ist ein Kunststoff-Element, welches sich unter großer Hitzeeinwirkung zusammenzieht. Er wird über die entsprechend zu isolierenden Materialien – meist Kabel – gezogen und erwärmt. Dabei zieht sich die Kunststoffverbindung eng zusammen und verschließt die zu verbindende Stelle. Meist erscheinen Schrumpfschläuche mit zwei offenen Enden als Steckverbindung oder als Schrumpfkappen. Außerdem sind in der Industrie auch Schrumpfaufteilkappen zu finden, die über drei oder mehr Öffnungen verfügen.

In unterschiedlichen Durchmessern – zwischen 1 Millimeter bis 1100 Millimeter – können Schrumpfschläuche in variablen Längen eingesetzt werden. Relevant für den richtigen Einsatz ist auch das Schrumpfverhältnis, welches sich in der Regel zwischen 2:1 bis 6:1 unterscheidet.


Schrumpfschlauch

Informationen zum Schrumpfschlauch

Ausführungen

Folgende Ausführungen bietet Elkubema seinen Kunden an:

Schrumpfschlauchstangen

OLEFIN –A 2:1

Dieser Schrumpfschlauch hat eine Schrumpfrate von 2:1 und kann Temperaturen von -30°C bis 105°C standhalten. In der schwarzen Ausführung ist er halogenfrei.

 

OLEFIN – C 2:1

Die Schrumpfrate des Wärmeschrumpf­schlauches beträgt 2:1 und ist für Temperaturen zwischen -55°C und 125°C ausgelegt. Außerdem wird dieser aus dem hochwertigen Werkstoff „Polyolefin“ gefertigt und ist flammwidrig (gilt nicht für die transparente Ausführung).

Schrumpfschlauchrollen

OLEFIN – E 3:1

Dieser Selbstverlöschende Schrumpfschlauch kann Temperaturen zwischen -55°C und 135°C standhalten und besitzt eine Schrumpfrate von 3:1. Außerdem wurde dieser aus dem widerstandsfähigen Material „Polyolefin“ hergestellt.

 

OLEFIN – E/A 3:1 mit Kleber

Dieser Wärmeschrumpf­schlauch ist für Anwendungen geeignet, bei denen es auf Feuchtigkeitsschutz ankommt. Temperaturen von -55°C bis 110°C kann er problemlos standhalten und die Schrumpfrate beträgt 3:1. Der Schrumpfschlauch wird mit dem umschrumpften Objekt verklebt.

Schrumpfschlauchboxen

OLEFIN – F/A 4:1 mit Kleber

Er ist  resistent gegen Temperaturen zwischen -55°C und 110°C, besitzt eine Schrumprate von 4:1 und ist geeignet für Anwendungen, bei denen es auf Feuchtigkeitsschutz ankommt. Der Schmelzkleber sorgt für eine gute Verklebung zwischen umschrumpften Objekt und Schlauch.

 

OLEFIN – Stange mit Kleber

Dieser mit Schmelzkleber beschichtete Wärmeschrumpf­schlauch besitzt eine Schrumpfrate von 3:1 bzw. 4:1. Die Stangen haben eine Länge von 1,22 m bzw. 1 m.

Schrumpfschlauchboxen

GR/GE

Dieses Produkt wird in den Schrumpfraten 2:1 und 3:1 angefertigt. Diese Ausführung eignet sich perfekt zur Schutzleiter­erkennung.

 

Details: Ausführungen mit Kleber und ohne Kleber

 

 
Typ OLEFIN - A OLEFIN - C OLEFIN - E OLEFIN - D/A OLEFIN - E/A OLEFIN - F/A

OLEFIN - Stangen

Rate 2:1 2:1 3:1 3:1 + 4:1 3:1 4:1 3:1 / 4:1
schwarz
transparent auf Anfrage      
farbig auf Anfrage        
Temp. / C -30° bis +105° -55° bis +135° -55° bis +135° -55° bis +125° -55° bis +110° -55° bis +110° -55° bis +110° /
-40° bis +120°
UL-gelistet          
Durchmesser bis 50,8mm bis 101,6mm bis 39mm bis 32mm bis 39mm bis 52mm bis 228mm /
bis 230mm
Rolle  
Box bis 25,4mm bis 25,4mm bis 24mm        
Stangen            
Brennbarkeit   schwer entflammbar schwer entflammbar bestanden nach ASTM D 2671 B (äußerer Rand) selbst-
verlöschend
(äußerer Rand)
selbst-
verlöschend
(äußerer Rand)
 
Bemerkung halogenfrei
(gilt nicht für
transparent)
 UL-Listung gilt nicht für transparent   doppelwandig, mit Kleber mit Kleber mit Kleber dünn-, mittel- und
dickwandig,
m. Kleber

Beschaffenheit von Schrumpfschläuchen

Um Bauteile oder Drähte miteinander zu verbinden, werden Schrumpfschläuche aus thermoplastischem Kunststoff eingesetzt. Dabei werden unterschiedliche Materialien in der Herstellung verwendet, die jeweils andere Eigenschaften aufweisen.

  • Polyolefin: Das synthetische Polymer überzeugt mit einer hohen Hitzebeständigkeit und Resistenz gegen chemische Verschmutzungen. Polyolefin wird am häufigsten verwendet, um Schrumpfschläuche herzustellen.
     
  • Polyvinylchlorid: Auch PVC ist ein weitverbreitetes Material für Schrumpfschläuche. Besonders hervorzuheben sind dabei die glatte Oberfläche und die vielseitige Nutzung. PVC zieht sich unter Hitzeeinwirkung schnell zu einer stabilen Verbindung zusammen.
     
  • PTFE: Polytetrafluorethylen ist besser bekannt als Teflon® und wird dann als Schrumpfschlauch eingesetzt, wenn es in Kontakt mit chemischen Substanzen kommt. Der größte Vorteil von Teflon®-Schläuchen ist die niedrige Reibung.
     
  • FEP: Fluoriertes Ethylenpropylen schrumpft bereits bei niedrigen Temperaturen und weist eine hohe Beständigkeit gegenüber Chemikalien auf. Die Schrumpfschläuche werden daher besonders gern für Dichtungen verwendet.
  • Elastomere: Dieses Material überzeugt durch hohe Flexibilität und Beständigkeit gegenüber Kraftstoffen. Schrumpfschläuche aus Elastomere sind vor allem in der Automobilindustrie zu finden.
     
  • Polyvinylidenfluorid: Als schwer entflammbar gelten Schrumpfschläuche aus PVDF. Zusätzlich sind sie resistent gegen chemische und ätzende Materialien und erleiden auch bei mechanischer Beanspruchung keinen Schaden.
     
  • Silikon: Werden flexible und hochelastische Isoliermaterialien benötigt, kommen häufig Schrumpfschläuche aus Silikon zum Einsatz. Vor allem bei Heizanlagen sind sie eine gute und sichere Wahl.


Arten von Schrumpfschläuchen

Am häufigsten werden die Isolierschläuche mit zwei Öffnungen genutzt. Sie lassen sich über den Ursprungsgegenstand stecken und ziehen sich durch Hitzeeinwirkung zusammen. Dabei wird zwischen dünn- und dickwandigen Schläuchen unterschieden. Die einwandigen Alternativen sind vor allem für elektrische Leitungen geeignet, die doppelwandigen Schläuche schützen besonders vor Nässe und Korrosion.

Darüber hinaus sind Schrumpfschläuche nicht nur mit zwei gegenüberliegenden Öffnungen erhältlich, sondern auch in unterschiedlichen Sonderformen:

 

  • Endkappen: Sie werden vor allem für den Außenbereich genutzt und schützen die Kabelenden in komplexen Kabelbäumen.
     
  • Kabelmuffen: Durch die speziellen Ausführungen werden Kabelenden hervorragend isoliert.
     
  • Abgewinkelte Muffen: Bei Kabelverbindungen, die um die Ecke installiert werden, kommen die abgewinkelten Formen zum Einsatz.
     
  • Muffen mit Mehrfachöffnungen: Bei Kabelbäumen, an denen mehrere Verbindungen isoliert werden, sind die Modelle in T- oder Y-Form geeignet.

Anwendungsgebiete der Schrumpfverbindungen

In erster Linie dienen Schrumpfschläuche dazu, sensible Kabel zu isolieren und Gefahren wie ein Kurzschluss oder das Eindringen von Feuchtigkeit damit zu verhindern. In vielen Industriebranchen sind Schrumpfschläuche zu finden.

Automobilindustrie

Zur Isolierung von Kabeln oder Kabelbäumen im Fahrzeug, in Autoradios oder Bordcomputern werden Schrumpfschläuche eingesetzt, um die Stränge strukturiert und geordnet im Inneren des Gerätes zu verstauen. Dabei wird sichergestellt, dass sich unterschiedliche gepolte Kabelstränge nicht berühren und die gesamte Elektronik außer Kraft setzen.

Anlagenbau

Auch hier wird das Isoliermaterial genutzt, um Kabelstränge zu bündeln. Vor allem in technischen Anlagen aus den medizinischen Bereichen oder Schaltschränken erfolgt damit eine Bündelung und gleichzeitig eine Abdichtung gegen Korrosion und Nässe. Besonders Kabelenden – sogenannte Spleißen – sind sensible Bauteile und müssen geschützt werden. Zudem wird damit eine permanente Verbindung der Kabel erreicht.

Unterhaltungselektronik

Hier sind die Einsatzgebiete breit gefächert. Vom Modellbau über Computertechnik bis hin zu Hi-Fi und Entertainment kommen thermoplastische Schrumpfschläuche zum Einsatz. Ihre Verwendungsorgt dafür, dass nur die Kabel miteinander kooperieren, die zueinander passen. Werden die Kabel professionell gesichert, kommen sie nicht mehr als Fehlerquelle in Betracht.

Funktionsweise der Isolierung mit Schrumpfschläuchen

Bevor Sie beginnen, einen Schrumpfschlauch einzusetzen, müssen Sie die richtige Größe herausfinden. Messen Sie dazu die breiteste Stelle und wählen Sie den Schrumpfschlauch anschließend mit einer Zugabe von etwa 20 % aus. Um eine Fehlfunktion auszuschließen, sollten alle Kontakte oder Lötstellen mit einem Schrumpfschlauch isoliert werden. Zudem dienen die kleinen Hilfsmittel auch als Reparaturmaterial.

Neben dem Schrumpfschlauch wird zum Verbinden auch eine Heißluftpistole benötigt. Sie strahlt die notwendige Hitze aus, um das Material in die endgültige Form zu bringen. Ein handelsüblicher Haarföhn ist aufgrund der geringen Hitze ungeeignet. Die Temperatur muss zwischen 120 und 200 Grad liegen.

Nachdem Sie den Schrumpfschlauch über ihre Verbindung gezogen haben, müssen Sie ihn erhitzen. Das thermoplastische Material zieht sich zusammen und liegt eng um die Kabel. Behält der Isolierschlauch seine ursprüngliche Farbe, ist der Schrumpfvorgang erfolgreich gewesen. Manche Schrumpfschläuche verfügen an der Innenseite über einen Schmelzkleber, der für eine formfeste Verbindung sorgt.

Besonderheiten in der Anwendung

Nicht selten kommt die Frage auf, ob anstelle von Schrumpfschläuchen auch PVC-Isolierband genutzt werden kann. Für einen kurzen Zeitraum und als provisorische Maßnahme ist das möglich. Jedoch lässt mit der Zeit die Klebkraft nach und das Band löst sich. Das kann zu Fehlfunktionen führen. Ein Schrumpfschlauch ist hingegen eine dauerhafte Lösung für Industrie, Heimwerken und Hobby. Mit einer Flachspitzzange lässt er sich gegebenenfalls wieder entfernen.

Auch das Einkürzen ist ohne Spezialwerkzeug möglich. Eine Haushaltsschere reicht vollkommen aus. Bei dickeren Varianten hilft ein kleiner Drahtschneider.

Schrumpfschläuche bei ELKUBEMA

Zu unserem hochwertigen Sortiment von Befestigungsmaterial gehören auch Schrumpfschläuche in unterschiedlichen Ausführungen. Sie variieren hinsichtlich Länge, Farbe und Durchmesser und bestehen aus thermoplastischem Polyolefin. Das Material ist leicht zu verarbeiten. Mit einem Schrumpfschlauchkoffer sind Sie jederzeit auf der sicheren Seite, da er unterschiedliche Schrumpfschläuche beinhaltet. Passend dazu finden Sie unter elkubema.de auch Endkappen.

Unser Onlineshop hält eine breit gefächerte Auswahl an Befestigungsmaterial für Sie bereit. Sie entdecken unter anderem:

  • Kabelbinder
  • Schellen
  • Klettband
  • Softy-Flexbinder
  • PVC-Isolierband
  • Spiralschläuche